Al di Meola im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal

Für alle, die der Großstadt mal für einen Tag entfliehen möchten, habe ich einen ganz besonderen Ausflugtipp: der Wuppertaler Skulpturenpark Waldfrieden.
Vor ca. zwei Jahren habe ich dort mit dem Trio „Viva Italia“ bei einer Kommunion musiziert. Ich war sofort begeistert von diesem 14 Hektar großen Areal. Und mir war klar: hier war ich nicht zum letzten Mal!

Skulpturenpark

Skulpturenpark Waldfrieden WuppertalDer Skulpturenpark Waldfrieden ist ein Skulpturenpark des englischen Bildhauers Tony Cragg in Wuppertal, in dem auch zahlreiche Skulpturen anderer bekannter Künstler gezeigt werden. Die rund 40 Skulpturen im Außenbereich sind so aufgestellt, dass man einen freien Blick auf das jeweilige Kunstwerk hat.

Villa Waldfrieden

Skulpturenpark Waldfrieden Villa WaldfriedenNeben dem Park gibt es die „Villa Waldfrieden“, die man auch für Feste und Feierlichkeiten anmieten kann. Charakteristisch sind deren organische Formen. Keine Ecken, nur Rundungen, was teilweise an den österreichischen Künstler F. Hundertwasser erinnert. Darüberhinaus befinden sich drei Ausstellungshallen auf dem Gelände. Hier gibt es wechselnde Kunstausstellungen renommierter Künstler zu bestaunen.

Al di Meola

Im Sommer finden im Rahmen des Festivals „Klangart“ regelmäßig Open-Air-Konzerte statt. So kam ich vergangene Woche in den Genuss des herausragenden Jazzgitarristen Al die Meola. Mit an seiner Seite: ein weiterer sardischer Gitarrist sowie ein ungarischer Drummer. Es herrschte eine magische Atmosphäre, ein Gesamterlebnis aus Musik, Kunst und Natur. Die Konzerte sind bestuhlt. Viele Leute kommen aber auch mit Picknickkörben und -decken und setzen sich auf die Wiese. Eine super relaxte Atmosphäre.

Skulpturenpark Waldfrieden Jazzgitarrist Al di MeolaWährend meiner flamencoaktiven Zeit habe ich Al di Meola rauf und runter gehört. V.a. die Platte „Friday Night in San Francisco“ zusammen mit John McLaughlin und Flamencogitarrist Paco de Lucia (leider bereits verstorben) hatte es mir besonders angetan. Wie eine Schneekönigin habe ich mich gefreut, als Al di Meola als Zugabe etwas von dieser Platte spielte. Und schwupps … waren all die Erinnerungen aus jener Zeit wieder präsent.

Ich bin immer noch ganz beseelt von diesem Wuppertaler Skulpturen-Musiktag. Der Ausflug kam mir vor wie ein kleiner Urlaub. Alle Sinne offen und genährt. So lässt es sich leben!

Herzlichst
Eure Kathrin

1 Kommentar zu “Al di Meola im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal

  1. Liebe Kathrin,

    wie geht es Dir? Mit Begeisterung habe ich Deinen Eintrag zu Al di Meola gelesen. Lieben Dank für’s posten! Ich wäre soooo gerne dabei gewesen…….. In jedem Fall habe ich vor bald mal den Skulpturengarten zu besuchen, das klingt wirklich toll für mich.
    Am 24.08. trete ich im Hinterhofsalon mit zwei Gitarristen auf. Die beiden interpretieren einige Stücke von Al di Meola……..vielleicht etwas für Dich?
    http://www.hinterhofsalon.de
    Lieber Gruß
    Tomás

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.